Direkt zum Inhalt
MännerKaffee Online: Dürfen Männer weinen?

Im März 2021 finden alle Veranstaltungen im MännerKaffee nach wie vor Online als Livestream auf Facebook statt.

Zum Zusehen ist kein Facebook Profil nötig.  Es ist möglich, via Chat Fragen zu stellen oder Kommentare zu posten. Nachträglich kann die Veranstaltung auch auf Youtube verfolgt werden:

Männerkaffee auf Facebook - Hier findest du den Stream

Männerkaffee auf Youtube

Gastgeber Jonas Pirerfellner interviewt den Psychotherapeuten Alexander Bernhard. Er arbeitet unter anderem auch in der Männerberatung Graz - auch mit Männer, die Gewalt ausüben oder androhen.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht eine Frage, die für viele Männer nach wie vor unangenehm ist. Denn Männer, die ihre Emotionen von Schmerz oder Trauer für alle sicht- und spürbar zeigen, stehen im Widerspruch zu traditionellen Vorstellungen von Männlichkeit. Wenn Härte, Kontrolle und Dominanz gefordert werden, benötigen Männer die Weinen, Mut, dem zu widerstehen.

Gastgeber Jonas Pirerfellner wird Alexander Bernhard folgende Fragen stellen:

  • Warum ist Weinen überhaupt ein so großes Thema in Zusammenhang mit Männlichkeit?
  • Sind Gefühle ein wichtiges Thema in deiner therapeutischen Arbeit mit Männern?
  • Welche Männer kommen zu dir?
  • Was ist eine "kathartische Reaktion"?
  • Sind Männer weniger emotional?
  • Was hat es mit "stoischen" Männlichkeitsbildern auf sich und sind diese noch aktuell?
  • Würdest du dieses Verhalten schon als "toxische Männlichkeit" bezeichnen?
  • Was macht es mit  jungen Männern, wenn sie beim Aufwachsen immer wieder hören: Weinen ist etwas für Mädchen. Indianer keinen keinen Schmerz.
  • Wie können sich unterdrückte Emotionen später auswirken?
  • Wie zeigt sich das bei dir in Therapie und Gewaltarbeit?
  • Was versteht man unter "Emotionaler Intelligenz"?
Personen
Alexander Bernhard, Psychotherapeut (Männerberatung Graz)
Veranstalter*Innen
Verein für Männer- und Geschlechterthemen Steiermark
Termin
-
Veranstaltungsort
Online Live-Stream Facebook
Veranstaltungstyp
Veranstaltung für Frauen und Männer